Mannschaftstfoto

Nachdem die Premiere unseres Teams im A-Pool (die acht besten Schulteams Kärntens duellieren sich in zwei Vierergruppen) mit einer 2-10 Niederlage gegen das BG Perau/Villach gründlich misslungen war, konnte unsere Mannschaft mit einem verdienten 3-3 gegen den regierenden Kärntner Schulmeister FSSZ Spittal einen überraschenden Punktegewinn feiern.

Das Spiel begann wunschgemäß: nachdem beide Teams die eine oder andere gute Chance ausgelassen hatten, sorgte Admir Jasic in der 19. Minute mit einer schönen Einzelaktion für das 1-0. Dies war zugleich auch der Pausenstand.
Nach der Pause wurde das Spiel von beiden Mannschaften weiterhin sehr intensiv geführt. In der 43. Minute glückte Kapitän Martin Lamzari die 2-0 Führung. Leider kam das Gästeteam durch zwei Tore aus Handselfmetern wieder zurück ins Spiel. Schließlich konnte der Favorit aus Spittal fünf Minuten vor Schluss sogar mit 3-2 in Führung gehen. Als kaum noch jemand mit unserem Team rechnete konnte sich Admir Jasic auf der rechten Seite durchsetzen, sein ideales Zuspiel verwertete Felix Auer zum viel umjubelten 3-3 Ausgleich.

Schon jetzt vormerken: am Donnerstag, den 24.4., 13.30 Uhr (Rennbahnstadion St. Veit) geht es im Spiel gegen die NMS 2 Villach Lind um den Aufstieg unter die sechs besten Mannschaften Kärntens. Unser Team hofft in diesem Heimspiel auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch unsere Zuschauer.

Das BG/BRG St. Veit trat mit folgendem Kader an: Maxi Bergmoser, Stefan Leikam, Lukas Höfferer, Sebastian Nagele, Stefan Hasenbichler, Simon Antal, Admir Jasic, Medzid Serdarevic, Gregor Hilweg, Felix Auer, Martin Lamzari, Moritz Kupper, Florian Moser und Paul Schmölzer.