Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen nahmen am 6. und 7. Oktober 2018 beim diesjährigen LehrerInnenausflug teil. Besucht wurden u.a. die Südsteiermark mit ihren vielen malerischen Orten und die slowenische Stadt Maribor. Organisiert und geplant wurde diese Exkursion von Prof. Kotzent und Prof. Kohlweg. Herzlichen Dank!

 

Das SchulsprecherInnenteam bzw. die SGA-VertreterInnen für das Schuljahr 2018/19 wurden gewählt:

Schulsprecher: René AUER, 8a

1. Stellvertreterin: Magdalena EBERHARD, 8b (am Foto links)

2. Stellvertreterin: Lisa LASSNIG, 8c (am Foto rechts)

Ersatzmitglied im SGA: Dominik PASKOLI, 5b

Am Mittwoch, den 3.Oktober, startete die REdUSE-Tauschbörse am BG/BRG St.Veit. Unsere Tauschbörse ist eine Möglichkeit, gebrauchte Dinge (wie Bücher, Sportgeräte, Spiele, Kleidung, …) in gutem Zustand zu verkaufen oder zu verschenken. Die Pinnwand der Tauschbörse befindet sich in der Aula beim Eingang zum Sekretariat. Dort können auch die Kärtchen („Ich suche…“ / „Ich biete…“) entnommen und ausgefüllt werden.

Vieles von dem, was wir nicht mehr brauchen oder sogar wegwerfen, kann für jemand anderen nützlich sein. Wenn wir gebrauchte Sachen weiterverwenden, entlasten wir die Umwelt. Es müssen keine Rohstoffe verwendet und keine Energie aufgewendet werden um neue Produkte herzustellen. Daher ist Re-Use gelebter Umweltschutz.

 

Für unsere Tauschbörse gelten folgende Regeln:

  • Die angebotenen Dinge dürfen gebraucht, müssen aber noch in gutem Zustand sein.
  • Angebotene Artikel können verschenkt oder verkauft werden.
  • Kein Tausch oder Verkauf von Dienstleistungen, Lebewesen, keine Raubkopien oder wertvollen Gegenstände.
  • Kärtchen, die nicht mehr aktuell sind (weil der betroffene Gegenstand bereits übergeben wurde), werden wieder entfernt.

Passend zu unserem diesjährigen ÖKOLOG-Motto findet am Dienstag, den 2.Oktober, für alle SchülerInnen eine Multivisionsschau mit dem Titel REdUSE – reuse, reduce, recycle im Festsaal statt. Im Rahmen einer Filmvorführung mit anschließender Diskussion soll auf die Problematik des weltweiten Ressourcenverbrauchs und seinen Auswirkungen auf Umwelt und Menschen eingegangen werden.

Das Ziel der Multivision (die vom Verein für Umwelt- und Sozialpädagogik – unterstützt durch Global 2000 – durchgeführt wird) ist es, das Wissen von SchülerInnen bzw. Jugendlichen zu relevanten Umweltschutzthemen zu erweitern, ihre kritische Auseinandersetzung mit den Problemen der globalisierten Welt zu stärken und sie zu ermächtigen in ihrem Umfeld selbst für den Umweltschutz aktiv zu werden.

Für die SchülerInnen der dritten und vierten Klassen findet die Veranstaltung in der 1. + 2. Stunde, für die ersten und zweiten Klassen in der 3. + 4. Stunde und für alle Oberstufenklassen in der 5. + 6. Stunde statt.

Bei perfektem Wanderwetter begab sich die 3a am 19.09.2018 in Begleitung von Frau Prof. Mag. Obmann und Herrn Prof. Mag. Wiener auf eine Wanderung zur Buschenschenke Zietner in Zwein.

Die Strecke beträgt von der Schule zur Buschenschenke ca. 7,2 km und hat einen Höhenunterschied von über 500 Metern. Der Weg führte uns unter anderem am Schloss Frauenstein vorbei, welches in der gleichnamigen Gemeinde liegt. Des Weiteren ging es dann bergauf der Straße entlang, über Wiesen und durch Wälder. Nach ca. zweieinhalb Stunden erreichten wir das Ziel und ließen uns die wohlverdiente Jause schmecken.

Gestärkt und ausgeruht machten wir uns dann auf den Rückweg. Bei herrlichem Sonnenschein erreichten wir um ca. 13:15 Uhr wieder alle wohlbehalten die Schule. Insgesamt war es ein – teilweise zwar – anstrengender, aber auch lustiger Wandertag.

 

Maxi Prinz

Im Oktober beginnt wieder das Talentecamp, im Rahmen dessen über das Schuljahr verteilt diverse Kurse aus verschiedenen Fachbereichen angeboten werden. Die Kurse können einzeln und unabhängig voneinander von begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern besucht werden können.

Download (PDF, 1.85MB)

Die Absichten, Ziele und Strukturen sowie das Kursprogramm können folgendem Dokument entnommen werden:

Download (PDF, 298KB)

Weitere Informationen und auch das Anmeldeformular gibt es unter http://www.talentecamp.at/.

Die Volksschul-Jahreszeugnisse der kommenden Erstklässler (Schuljahr 2018/19) können zu folgenden Terminen im Sekretariat des BG BRG St.Veit eingebracht werden:

Freitag 06.07.2018:  08.00 – 13.00Uhr

Montag 09.07.2018 – Mittwoch 11.07.2018:  08.00 – 13.00 Uhr

 

HR Dir. Prof. Mag. Rudolf Elpelt

Auf der Sommersportwoche der 4A, 4B und 4C in Bad Goisern gab es viele verschiedene Aktivitäten, die alle sehr lustig, aber auch ein wenig schwierig waren. Als wir ankamen,  wurden wir sehr herzlich von den Gastgebern empfangen. Das Essen war sehr lecker und vielfältig. Besonders die Tatsache, dass wir das Essen selbstständig nehmen konnten, gefiel uns sehr gut. Unsere Zimmer waren sehr gepflegt und sauber, manche waren erst vor kurzem renoviert worden.

Jede Gruppe konnte von zehn Aktivitäten sieben auswählen, die wir auf die Woche verteilt ausübten.
Unsere Gruppe probierte zum Beispiel das Stand-Up-Paddeln aus, welches besonders unser Gleichgewicht forderte. Neben den Wasser-Aktivitäten, wie beispielsweise  Aqua Fun,  gab es auch die sogenannte Powerschaukel, bei der die ganze Gruppe zusammenarbeiten musste, um die gigantische Schaukel zu bedienen.
Der Hochseilgarten war sehr lustig, allerdings war er gegen Ende wirklich anspruchsvoll, deshalb drehten bei der schwierigeren Stelle einige von uns um. Glücklicherweise wurde darauf Rücksicht genommen, wenn man etwas nicht machen wollte.
Beim Abseilen entstand ein großer Nervenkitzel, da wir zuerst in zwanzig, dann in vierzig Meter Höhe abgeseilt wurden.
Kistenklettern war eine eher entspannende Aktivität. Manche von uns schafften es sogar, bis zu dreiundzwanzig Kisten übereinander zu stapeln.
Wir machten sogar einen Ausflug nach Bad Ischl, um uns die Stadt anzuschauen.
Im Großen und Ganzen war die Sommersportwoche in Bad Goisern sehr aufregend und hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Wir möchten uns beim Organisator der Sportwoche, Herrn Prof. Hörnler, und unseren Klassenvorständen, Frau Prof. Mansberger, Frau Prof. Inzinger und Herrn Prof. Marschnig, für die gute Betreuung  bedanken.

 

 

 

 

 

Von Selina, Judith und Lena G.

Im vollbesetzten Festsaal unserer Schule legten unsere beiden Schulchöre „Scherzo“ und „D’accord“ ihre musikalische Leistungsbilanz vor. In einem bunten Programm, das von Kärntnerliedern des kürzlich verstorbenen Kärntner Liedschöpfers Veit Obersteiner bis zu aktuellen Hits wie „Auf uns“ (Andreas Bourani), „I kenn di von mein Handy“ (Blechreiz) und „Easy in di Berg“ (Matakustix) reichte, zeigten die Gesangstalente, was sie in diesem Schuljahr alles ge- und dazugelernt hatten.

 

Direktor HR Mag. Rudolf Elpelt dankte dem Chorleiter beider Chöre, Prof. Mag. Gerhard Marschnig,  für seinen unermüdlichen und nachhaltigen Einsatz für den Chorgesang an unserer Schule. Er staune immer wieder was Prof. Marschnig im Laufe eines Jahres mit seinen Sängerinnen und Sängern zusammen bringe.